zurück

Der Nächste, bitte...

Clownstheater für Menschen ab 3 Jahren


Angst vor'm Arzt? Hat der Clown Achim Sonntag doch nicht!
Oder vielleicht doch?

Zumindest nimmt er sich zur Unterstützung seinen Lieblingsteddy Bruno mit, als er zur alljährlichen Gesundheitsuntersuchung beim Betriebsarzt vom Zirkus Papperlapapp muss. Im Wartezimmer stellt er sich dann vor, was ihn wohl erwartet.

Bruno verwandelt sich plötzlich in den gefürchteten Dr. Säbelzahn und dann beginnt ein Feuerwerk verrückter Ideen, befeuert von Slapstick, Akrobatik, Wortwitz und Mitmachelementen.

Als der Doktor Achim Blut abnehmen will, führt das zu einer Verfolgungsjagd, in die das gesamte Mobiliar einbezogen wird. Um eine Urinprobe abzugeben, verschwindet der Clown hinter einer spanischen Wand. Aber es will nichts kommen. Erst als die Kinder mit einem Zungenbrecher, in dem es „rauscht“ und „rieselt“, helfen, beginnt es auch hinter der Wand ordentlich zu rauschen. Dass die Bühne dabei nicht ganz trocken bleibt, versteht sich von selbst. Es gibt einen Sehtest, und je kleiner die Schrft wird, desto größer werden die Brillen, die Achim Sonntag aufsetzen muss.

Bei einem Clown wird natürlich auch geschaut, wie es mit der Koordination aussieht, und die Kinder dürfen die Übungen gleich auch mal ausprobieren. Für ein EKG muss er auf einem Mini-Fahrrad fahren („Na ja, wir machen nur ein kleines EKG.“), das seine Herztöne aufzeichnet.

Am Schluss spricht Dr. Säbelzahn dann noch das Thema Ernährung an. Und als Achim Sonntag hocherfreut einen Schokoriegel aus der Tasche holt, verzaubert der Doktor den im Handumdrehen in einen Apfel. Achim vervollständigt diese Zauberei, indem er gleich eine ganze Schale voll Apfelspalten herbeizaubert, aus der die Kinder sich beim Verlassen des Saals bedienen dürfen.

Als es Am Ende des Stücks heißt „Der Nächste, bitte ...“, fühlt sich der Clown für die Untersuchung gerüstet. Er hat schließlich schon alles erlebt, was ihn erwartet.

Bilder in hoher Auflösung zum Download:

Infoblatt (A4) und Poster (A3) als PDF zum Download anklicken